Übertragung in LichDer Festgottesdienst, den Bezirksapostel Rainer Storck am vergangenen Sonntag, den 4. März 2018 in Bensheim feierte, wurde per Satellit auch in viele Gemeinden der Gebietskirche Westdeutschland übertragen.

Manfred Pätzold (3. von links) bei der Führung durch die Hungener AltstadtHungen. An 3 Sonntagen im Jahr gedenken die neuapostolischen Christen der Verstorbenen. Am ersten Termin in diesem Jahr setzte die neuapostolische Kirchengemeinde Hungen den Schwerpunkt auf die ehemaligen jüdischen Mitbürger. Hintergrundinformation hierzu liefert eine vom Stadtarchivar Erhard Eller überreichte Broschüre.

Bezirksapostel Rainer StorckAm kommenden Sonntag, 4. März 2018 feiern die neuapostolischen Christen den ersten Gottesdienst für Entschlafene im laufenden Kirchenjahr. Er steht unter dem zentralen Gedanken „Jesus Christus ist Quelle des Heils für Lebende und Tote“.

Bezirksapostel Bernd KobersteinGießen – Siegen – Wetzlar. Rund 9 Jahre war Bezirksapostel Bernd Koberstein als Kirchenpräsident für die seelsorgerische Betreuung von mehr als hunderttausend neuapostolischen Christen verantwortlich. Am 25. Februar 2018 wird der 65-jährige in einem Festgottesdienst, den das Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche, Stammapostel Jean-Luc Schneider, feiert, in den Ruhestand versetzt. Der Gottesdienst in der Aula der Hochschule Dieburg beginnt um 10:00 Uhr und wird in zahlreiche neuapostolische Kirchengemeinden per Satellit live übertragen.

Die Hungener WinterwandererTraditionelle Winterwanderung der neuapostolischen Kirchengemeinde Hungen fand erneut großen Anklang

Hungen. Ein fester Termin im Kalender der Hungener Kirchengemeinde ist zu Beginn des Jahres die beliebte Winterwanderung. Bei winterlichen Temperaturen machten sich am vergangenen Sonntagnachmittag, den 11. Februar 2018 annähernd 40 Wanderlustige auf, um gemeinsam die heimische Naturlandschaft zu erkunden. Nicht nur rüstige Senioren, sondern auch Jugendliche und junge Familien mit Kindern und Bollerwagen bestimmten das Bild der Wandergruppe.

Bezirksapostel Bernd Koberstein in GießenGießen. Am vergangenen Sonntag, den 11. Februar 2018 besuchte Bezirksapostel Bernd Koberstein (Bensheim) zum letzten Mal die Universitätsstadt, da er am 25. Februar 2018 in den Ruhestand treten wird. Zusammen mit den Gläubigen der neuapostolischen Kirchengemeinden Biebertal-Krumbach, Butzbach, Gießen-Süd, Hohenahr-Erda, Wettenberg-Wißmar und Wetzlar feierte er in der Zentralkirche an der Händelstraße den Sonntagsgottesdienst, der per Satellit in 8 Kirchen des Gießener Kirchenbezirks übertragen wurde.

Monatsplakat Juli

Monatsplakat Juli